Unsere Minion-Party

fullsizeoutput_47b2

Vorbereitung ist natürlich alles, oder???

Und: Kennt ihr die Minionsprache???

Für so ein Event haben wir sie uns natürlich angeeignet…bei der VHS im Crahskurs 😀

Die Einladung wurde kpl. in Minionsprache gehalten – im Anhang gab es natürlich einen Übersetzungsleitfaden für die „Outsider“

Und logo – das Thema zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Party.

Ob Einladung, Deko, Servietten, Kuchen etc.

17430645_1295487733877190_831738512_o_watermarked

17430992_1295486873877276_138389992_o_watermarked

fullsizeoutput_485efullsizeoutput_4834fullsizeoutput_4869

17431729_1295486710543959_758419235_o_watermarked

17408521_1295487053877258_1973800392_o_watermarked

Nicht alles tutti perfekt – aber mit Liebe gemacht!

Und nun der „Leitfaden“ für euch:

Screenshot 2017-03-20 00.43.36

Ich freue mich über jegliches Feedback und nachmachen ist ausdrücklich erlaubt.

Für Fragen stehe ich auch gerne zur Verfügung.

Liebe Grüße,

Meli

Peeling

Guten Morgen meine Lieben,

ich muss mich erstmal ganz dolle entschuldigen….ich hatte einen Beitrag für euch vorbereitet und kam nicht zur Vollendung. Zum einen kämpfe ich selbst schon die ganze Woche mit für einen Erwachsenen recht hohen Fieber über 39, was mich völlig aus den Latschen gehauen hat – und in der vorletzten Nacht hat sich mein Töchterchen noch dazugesellt und schon zu Anfang der Nacht, als ich den Beitrag angefangen habe das Bett vollgebrochen -und das halbstündlich die ganze Nacht mit Fieber bis gestern zum späten Nachmittag fortgeführt. Ich kam nicht einmal dazu, meinen Fehler zu „beseitigen“ 😀

Aber so ist das ja manchmal im realen Leben – also starten wir ein zweites Mal 😛 (Aller guten Dinge sind 3, sagt man – aber ich hoffe doch, dass es jetzt nur noch beim Fieber bleibt und ich nicht wieder ab“brechen“ muss).

Das Rezept für mein Mousse au Chocolat Peeling habe ich ja schon mal geteilt und wollte es ursprünglich für meine Workshop-Teilnehmer letzte Woche herstellen. -Ich habe es allerdings zu früh umgefüllt. Es war zwar schon erkaltet – aber nicht vollständig. Naja – aus Erfahrung lernt man. Bei meinem ersten Projekt hat es perfekt geklappt und daher war ich erst sehr geschockt, als sich das Fett abgesetzt hat. Ich musste jeden Becher nochmal öffnen und mein Mousse ordentlich quirlen – und ehrlich: Die Wirkung bleibt die Gleiche – aber es sieht nicht mehr so schön aus. Also: Falls ihr es nachmachen wollt, macht nicht den gleichen Fehler!!!

Verziert habe ich meine Clear Cups mit dem Papier aus dem aktuellen SAB-Katalog. Und wer denkt, er MUSS kolorieren – NÖÖÖÖÖÖ…..nix muss man!

Es gibt doch die Schwammwalze! Also hopp – 3 Farben aus den aktuellen IN-Colours gewählt und von hell nach dunkel alles durchgewalzt. Sieht doch perfekt aus, oder???

Es geht aber noch perfekter:

Man setze einfach noch ein paar Sukkulenten drauf….Super, oder?

Ich liebe es! Ein MUSThave! Ich war erst unsicher – aber jetzt bin ich GANZ sicher.

(Ihr werdet garantiert noch gespamt…hihi)

Liebste Grüße und bleibt gesund – ich hüpf jetzt schnell zu meinem kleinen, glühenden Ofen, der natürlich nicht schläft…..

Meli

P.S. Falls ihr Fragen habt – schreibt mich gerne an!!!

Und nun folgt das versteckte Osterei zur Osteriersuche 2017:

ostere18

Teamtreffen in Hockenheim

Ach, es war wieder mal so schön….Ein wunderschöner Nachmittag mit tollen Mädels, leckeres Essen und sooo tolle Teamschenklis….

Ich MUSS euch einfach mal einige Einblicke gewähren:

Wie man sieht, wurde viel gelacht und erzählt….

Ein Teamfoto – na klar – gab es auch:

fullsizeoutput_4067.jpeg

Und nu zeige ich noch unsere Schenklis (bitte nicht neidisch werden)

fullsizeoutput_4063.jpeg

Ich bin glücklich nach Hause gefahren und freue mich immer wieder, unser tolles Team zu treffen.

Möchtet ihr Teil unseres Teams werden? Melde dich gerne bei mir!!! Ab Januar gibt es die besten Voraussetzungen dafür. Ich berate dich gerne.

Liebe Grüße,

Meli ❤

Badeschokolade DIY **Adventskalenderbeitrag**

Herzlich Willkommen zu unserem Adventskalender.

Wir führen euch täglich durch Inspirationsinput quer Beet…schaut rein und habt Spaß…

Hier kommt mein heutiger Beitrag:

Badeschokolade

Folgende Zutaten benötigt ihr für eine Tafel Badeschokolade:

  • 50g Natron
  • 10g Milchpulver
  • 50g Kakaobutter
  • 10g Mangobutter
  • 5g Sheabutter
  • weihnachtlichen Duft nach Wunsch
  • 7g Mulsifan (PEG-basierter Emulgator)
  • Lebensmittelfarbe, falls gewünscht

Ihr geht folgendermaßen vor:

  • Alle 3 Buttersorten im Wasserbad schmelzen und in der Zeit das Natron mit dem Milchpulver vermengen.
  • Nachdem die Butter geschmolzen ist, mischt ihr das Pulver, sowie die restlichen Zutaten hinzu.
  • Füllt die gut gerührte Mischung in eure entsprechenden Formen.

Sie muss gut abgekühlt sein, damit ihr sie direkt auf die Alufolie stürzen könnt. Dann kann es auch schon mit dem Verzieren losgehen….

Süß, oder? Eine etwas edlere Variante gibt es auch:

fullsizeoutput_3ff8.jpeg

Und natürlich noch eine für Kinder 😀

fullsizeoutput_3fde

Ich freue mich wie immer über euer Feedback!

Wenn ihr wissen wollt, was in den Türchen zuvor war, klickt >>hier>>

 

Liebe Grüße,

Meli

Demonstratoren Blog Hop ‚DER Blog Hop‘ DIY Badesalz

14940222_10207250984183512_6611994338002547700_o

Ihr kommt sicher gerade von Ninas tollem Beitrag – und nun möchte ich euch gerne meinen Beitrag zum Blog Hop zeigen 😀

Angefangen habe ich mit der Herstellung von einem wundervollem Badesalz…Ich liebe es ja zu wissen, was ich genau esse, was ich trinke – auch worin ich bade!!! Selfmade ist so angesagt im Moment!!! Da ich ich so groß geworden bin, springe ich auf diesen Trend von Natur aus total an!!!

Heute zeige ich euch, wie ihr Badesalz ganz einfach selbst herstellen könnt.

Ihr braucht:

2 TL  Meer- oder Himalayasalz
2 TL Natron
8 TL  Bittersalz
2 TL Pflegeöl (ich habe Sandelholz genommen)

Die Zutaten vermengt ihr gut und verpackt sie schön:

fullsizeoutput_4059.jpeg

Die Grundverpackung habe ich mit der Cameo geschnitten. Unsere neuen Stanzen im Stitched – Look sind der HAMMER, oder???

Ich hoffe sehr, dass meine Teammitglieder die Geschenke mögen. Für die Mädels habe ich knapp 10 Stunden Fahrtweg hin- und zurück in Kauf genommen. Aber ich freue mich immer so sehr, sie zu sehen ❤

fullsizeoutput_405f.jpeg

Hier nochmal alle zusammen…..tadaaaaaa:

fullsizeoutput_405b.jpeg

Nun hüpft mal weiter zur Angela 😀

Hier seht ihr die Liste aller anderen Teilnehmerinnen:

1. Sandra Black 
2. Jenny Reubert
3. Stefanie Walther
4. Sandra Eckert
5. Alexandra Pilzweger
6. Katrin Schöttner
7. Sabrina Heilmann
8. Melanie Igelbrink 
9. Kerstin Cornils 
10. Diana Millgramm 
11. Doro Schirm
12. Nina Greiner-Nowag 
13. Melanie Leppeck – du bist hier –
14. Angela Köber 
15. Ilona Ebert
16.Nicole Dürrwang
17. Monis Tischgedeckt

 

Liebe Grüße,

Meli ❤

Knetseife selfmade **DIY**

Ich habe es mal wieder getan….und ich liiiiiebe es! Es ist so einfach. Die Anleitung findet ihr hier >>klick<<

Ein supersüßes Wichtelgeschenk für Weihnachten, eine Kleinigkeit als Mitbringsel,…..immer wieder nett  vor allem für Kinder!

Ich freue mich auf eure Verlinkungen nach dem Nachwerkeln 😀

Und einen wichtigen Termin lege ich euch noch ans ❤

14976632_10207250983383492_2592846087885683246_o

Schaut unbedingt mal rein!!!

Liebe Grüße,

Meli ❤

DIY – Geschenk: Knetseife

Ihr Lieben, heute entführe ich euch wieder in die Welt des DIY!!!

Heute machen wir Knetseife:

Wie man sieht, gibt das eine ganz schöne Schweinerei…

dsc02528

Aber das Endergebnis zeigt, dass es sich lohnt:

Es ist manchmal so einfach, tolle Geschenke selbst herzustellen. Die Zutaten dazu hat man praktischerweise sogar im Haushalt:

  • 1 EL Duschgel
  • 1 EL Speiseöl
  • 2 EL Speisestärke (mindestens)
  • 1 Prise Salz für die Haltbarkeit
  • Nudelholz
  • Keksausstecher

Alles gut miteinander verkneten und so lange Speisestärke hinzufügen, bis eine feste Knete entstanden ist. Sollte die Masse zu fest sein, ein wenig Duschgel dazugeben und gut hineinkneten. Die Masse mit einem mit Speisestärke benetzten Nudelholz glatt rollen. Nicht zu flach, da Seifenstücke sonst ineinander fallen. Den Untergrund solltet ihr ebenfalls mit Speisestärke benetzen, damit die Knetmasse dort nicht kleben bleibt.

Nun nehmt ihr eure Lieblingskeksausstechformen und legt los 😀  Ich liebe ja Sterne ganz besonders.

Nun müsst ihr sie nur noch schön verpacken oder euch selbst daran erfreuen ❤

Ganz liebe Grüße,

Meli