Meine Projekte von On Stage

Muuuaaahhh….ich komme im Moment echt zu gar nichts. Ich wollte doch schon längst die Fotos von On Stage gezeigt haben…aber lieber spät als nie. On Stage ist eine große Veranstaltung von Stampin’UP!, zu der Demonstratoren kilometerweite Strecken, die Kosten für Hotel, Flugticket oder Tankfüllungen auf sich nehmen, um sich dort zu treffen, sich inspirieren zu lassen, kleine Projekte gemeinsam zu basteln und sich mit den neuesten Produkten verführen zu lassen.

Genau so geschah es vergangenes Wochenende in Düsseldorf. Was für ein Geschnatter und Gewusel es war – aber einfach nur herrlich, viele nette Mädels – viele auch aus dem Team –  wiederzutreffen oder andere endlich mal persönlich kennenzulernen. Namentlich erkennen konnten wir uns durch unsere Schilder:

fullsizeoutput_3fd6.jpeg

Der neue Katalog ist echt eine Wucht. Leider darf ich ihn noch nicht zeigen – aber die gebastelten Projekte kann ich euch nicht vorenthalten. 😀

Genial, oder??? Wer den neuen Katalog haben möchte, darf ihn gerne vorbestellen.

Geswappt wurde auch. Leider habe ich nur angefangen, welche zu basteln. Ich habe es nicht geschafft und war auch etwas geknickt, weil ich nicht tauschen konnte. Von ausgesprochen lieben Mädels habe ich trotzdem welche geschenkt bekommen. Ist das nicht schön??? Schaut mal:

Ganz besonders begeistert war ich von dem süßen Schlüsselanhänger von Catrin. Vielen Dank nochmal :-*

Im Laufe des Tages gab es einige Verlosungen und Geschenke…**hachz**…einfach nur herrlich!!! Leider ist mir das nachte Event in Amsterdam zu weit weg…oder ich muss ordentlich sparen. Ich kann allen, die noch nie an einer solchen Veranstaltung teilgenommen haben empfehlen, es zumindest einmal zu erleben.

Genug geschwärmt – nun muss ich meine Basteleien für den Adventsmarkt kommendes Wochenende weiter bearbeiten.

flyer-adventmarkt-bodenhorn_2016

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag Abend!!!

 

Liebe Grüße,

Meli ❤

 

Lange Halloween Nacht 2016 – Eine Unheilvolle Melodie Part 6

lange-halloween-nacht-quer-orange

Du kommst sicherlich von Nicole und wie Jolandas Geschichte endet, erfährst du nun bei mir.

part-6-neu

Jolanda schritt auf die Tür zu und klopfte dreimal an. Ihr Herz schlug wild in ihrer Brust. So etwas hatte sie noch nie getan. Man hatte ihr sogar hiervon eindringlich abgeraten. Sie erinnerte sich an das Getuschel und die Gerüchte. Wenn sie schlau wäre, würde sie weglaufen, dachte sie, doch sie war zu weit gegangen, zu neugierig, um nun umzukehren. Sie wollte den Klang dieser Stimme erneut hören, der Quelle ihrer Entzückung auf den Grund gehen. Sie hatte sich noch nie lebendiger und vollkommener gefühlt und sie wollte mehr davon. Es war zu spät, um umzukehren. Von drinnen erklangen leise Schritte und dann öffnete sich die Tür zaghaft unter behäbigen Knarren. Eine gedrungene Gestalt lugte durch den sich geöffneten Spalt. Er war nicht groß und mit einem dunklen Umhang bekleidet. Als er die Besucherin sah, eroberte ein Lächeln das Gesicht und entblößte damit kleine, spitze Eckzähne. „Komm rein, ich habe dich bereits erwartet“, frohlockte er und öffnete die Tür noch einen Spalt weiter. Er zückte sein Handy und tippte rasch an seinen guten alten Freund Dracula eine WhatsApp:

Diese EssenslieferungsApp funktioniert wirklich prima!

Ab in den App-Store, fix runterladen und in die Nacht hinausfliegen…

Wenn du die Geschichte nochmal lesen möchtest, hier nochmal die Blogliste:

1. Part: 19.00Uhr: Helen Henke
2. Part: 20.00 Uhr: Kirstin Sauter
3. Part: 21.00 Uhr: Daniela Astor
4. Part: 22.00 Uhr: Claudia Cbra
5. Part: 23.00 Uhr: Nicole Rieger
6. Part: 24.00 Uhr: Melanie Leppeck – du bist hier

Wir wünschen euch eine schaurig schöne Halloween-Nacht.

Helen, Kirstin, Daniela, Claudia, Nicole und ich

©der Geschichte: Claudia 

 

 

 

Adventskalender to go

Jeder kennt sie mittlerweile und alle sind verrückt danach 😀

Aber sie sind auch einfach toll! Eine wunderbare Geschenkmöglichkeit und kleiner Glücklichmacher ohne viel Geld ausgeben zu müssen. Dazu gibt es eine passende Stanze bei Susu von Papierstücke! Supertolle Geschenke mal eben auf die Schnelle gemacht!!!

Wenn ihr die dazu benötigte Big Shot noch nicht habt – ich stehe für alle Fragen gerne zur Verfügung!

Das Weihnachtsfieber beginnt 😀

Herbstliche Grüße,

Meli

Crop im Pott am 17.01.2015

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Letzten Herbst habe ich das erste Mal an einem Crop im Pott in Dortmund teilgenommen und war total begeistert, auf so viele nette und gleichgesinnte Mädels zu treffen.
Diesmal fand er in Bochum statt und wurde von Cornelia Löffler organisiert.

Jeder wurde persönlich und ganz herzlich von Cornelia empfangen. An unseren Tischen haben wir zur Begrüßung einen zum Thema des Crops „PINK“ abgestimmten Goodie-Bag und weitere schöne Dinge vorgefunden.

Besonders hat mich gefreut, dass ich so liebevoll aufgenommen wurde und einige, die ich in Dortmund kennengelernt habe, wieder treffen konnte. Die Stimmung war richtig gut und neue Bekanntschaften habe ich auch noch geschlossen. Witzig, wenn man von einigen schon in den bevorzugten FB-Gruppen gelesen hat und sie nun persönlich kennenlernt. Marion Jennrich-Klopries saß sogar direkt neben mir – der FB-Name hat nun auch ein Gesicht. Am Abend war ihr Mann so lieb und hat meine extrem große und schwere Tasche zum Auto getragen. DANKE nochmal!!!

Der Workshop von Jennifer Pauli, an dem ich teilgenommen habe war für mich persönlich das absolute Highlight. Ein stimmiges und liebevoll zusammengestelltes Paket hat jeder Teilnehmer erhalten und durfte unabhängig davon noch zur Gestaltung des Albums von den bereitgestellten Materialien nehmen, soviel das Herz begehrte. Dazu gehörten Stempel und Stanzen, die man nutzen durfte, Papier, Bänder, Pailletten und vieles mehr. Leider habe ich es nicht geschafft, Fotos vorab zu entwickeln – aber das, was ich bis jetzt fertiggestellt habe, gefällt mir nicht nur gut – ich bin total verliebt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Einige Seiten habe ich noch nicht fotografiert – ich werde das Album nochmal FERTIG und komplett zeigen!!!
Und: Ich werde dieses Album definitiv nochmal bestellen – und wer noch daran interessiert ist, darf sich gerne bei mir melden.
Natürlich muss ich gestehen, dass Jennifer Pauli für mich die Muse war und ich viel geschlinst habe.
Das leckere Mittagessen von Cornelia hätte ich beinahe vergessen, da ich in eine völlig andere Welt abgetaucht bin. Es ist unglaublich, was sie, ihre Tochter und die Freundin der Tochter geleistet haben.
Danach gab es ein Gruppenfoto – eine echt schöne Erinnerung. Und die frische Luft tat so gut – und gab direkt wieder Kraft zum Weitermachen und Shoppen bei Nicole Valtinat, die mit ihrem rollenden Scrapbookladen da war. Ich hätte noch viel mehr kaufen können……aber ich konnte mich einigermaßen zügeln……..
Natürlich gab es auch noch eine von uns zur Verfügung gestellte Kuchenbar…hmmmm….und abends haben wir auch noch beim Italiener bestellt. Der Tag war ein Genuss in jeglicher Sicht.!
Die Zeit ist wie im Fluge vergangen und ich freue mich schon so sehr auf den nächsten Crop….denn nach dem Crop ist vor dem Crop 😉

Hier noch der Zeitungsbericht vom Crop:http://www.derwesten.de/staedte/bochum/50-maedels-reisen-zum-scrap-booking-in-wiemelhausen-id10263904.html