Wichtelgeschenke zu Weihnachten

fullsizeoutput_3fd0

 

In meinem Weihnachtswichtelpaket gab es ein Luxus Mousse au Chocolat Peeling, Hot Kakao und einen türkischen Apfel-Sirup. Für uns Bastler ist natürlich auch wichtig, etwas für’s Hobby zu bekommen 😀

Die Anleitungen zu den Geschenken erhaltet ihr mit einem Klick auf den Link…

Liebe Iris, ich hoffe, du magst es 😀

Liebe Grüße,

Meli ❤

Wunschzettel an den Weihnachtsmann Adventskalender #14

Für die liebe Nicole vom Scrapbookladen in Hockenheim durfte ich die #14 vom Adventskalender füllen. Da man (ich zumindest) so viele Wünsche hat, wollte ich den Empfängern eine große Freude bereiten, damit sie auch ganz viele Wünsche an den Weihnachtsmann notieren dürfen…hihi. Da muss er wohl Überstunden schieben…

Ich hoffe, sie mögen ihn auch so sehr wie ich.

Das Papier, das Garn und der Weihnachtsmann sind von Stampin’UP! und bei mir erhältlich und die Notizzettel sind von Post-it!

Geschnitten und gefalzt ist das Papier mit dem Schneide- und Falzbrett. Es hat die Maße 8,5 cm x 12 cm. Es ist gefalzt bei 5,4 und 6,5 auf der langen Seite. Einfach drüberstülpen und festkleben. Fertig! Schon könnt ihr losdekorieren….

Verpackt habe ich meine kleinen Geschenke in einer Tüte, die ich vorher mit dem wunderschönen Zopfmuster-Embossingfolder geprägt habe. Leider sieht man das auf dem Foto nicht so gut….Die Kalenderzahl ist mit der Cameo geschnitten und mit Goldpapier hinterlegt.

DSC02399.jpg

Herzliche Grüße,

Meli ❤

Badeschokolade DIY **Adventskalenderbeitrag**

Herzlich Willkommen zu unserem Adventskalender.

Wir führen euch täglich durch Inspirationsinput quer Beet…schaut rein und habt Spaß…

Hier kommt mein heutiger Beitrag:

Badeschokolade

Folgende Zutaten benötigt ihr für eine Tafel Badeschokolade:

  • 50g Natron
  • 10g Milchpulver
  • 50g Kakaobutter
  • 10g Mangobutter
  • 5g Sheabutter
  • weihnachtlichen Duft nach Wunsch
  • 7g Mulsifan (PEG-basierter Emulgator)
  • Lebensmittelfarbe, falls gewünscht

Ihr geht folgendermaßen vor:

  • Alle 3 Buttersorten im Wasserbad schmelzen und in der Zeit das Natron mit dem Milchpulver vermengen.
  • Nachdem die Butter geschmolzen ist, mischt ihr das Pulver, sowie die restlichen Zutaten hinzu.
  • Füllt die gut gerührte Mischung in eure entsprechenden Formen.

Sie muss gut abgekühlt sein, damit ihr sie direkt auf die Alufolie stürzen könnt. Dann kann es auch schon mit dem Verzieren losgehen….

Süß, oder? Eine etwas edlere Variante gibt es auch:

fullsizeoutput_3ff8.jpeg

Und natürlich noch eine für Kinder 😀

fullsizeoutput_3fde

Ich freue mich wie immer über euer Feedback!

Wenn ihr wissen wollt, was in den Türchen zuvor war, klickt >>hier>>

 

Liebe Grüße,

Meli

Badepralinen DIY zum Verschenken mit Rezept

Folgende Zutaten benötigt ihr für 1 Pralinenform:

  1. 25g Natron
  2. 5g Milchpulver
  3. 25g Kakaobutter
  4. 5g Mangobutter
  5. 2,5g Sheabutter
  6. weihnachtlichen Duft nach Wunsch
  7. 3,5g Mulsifan (PEG-basierter Emulgator)
  8. Lebensmittelfarbe, falls gewünscht

Ihr geht folgendermaßen vor:

Alle 3 Buttersorten im Wasserbad schmelzen und in der Zeit das Natron mit dem Milchpulver vermengen.
Nachdem die Butter geschmolzen ist, mischt ihr das Pulver, sowie die restlichen Zutaten hinzu.
Füllt die gut gerührte Mischung in eure entsprechenden Formen.

fullsizeoutput_3fcc.jpeg

Für jeden Anlass lassen sich so tolle persönliche Geschenke herstellen. Ich hoffe, dass euch die Inspirationen gefallen.

Liebe Grüße,

Meli

Mousse au Chocafé Megaluxuspeeling DIY zum Verschenken

Zutaten für Mousse au Chocafé Peeling:
2 EL Kokosöl
2 EL Kakaobutter
1 EL Kaffeesatz, getrocknet
1 TL Back-Kakao (kein Kaba oder Fertiggetränk)
1 EL Fleur de Sel (Meersalz) oder braunen Zucker
1 EL Mandelöl
5 Tropfen Mangoöl

 

Zubereitung Mousse au Chocafé Peeling                                                                                           Kokosöl und Kakaobutter im Wasserbad oder mit Hilfe des Thermomix schmelzen. Die restlichen Zutaten hinzugeben und ca. 30 Minuten erkalten lassen.

Verschenken oder selbst nutzen?                                                                                                          Was auch immer ihr wollt: Nett verpacken und genießen oder genießen lassen 😀

Gefunden habe ich das sensationelle Rezept übrigens auf dem Blog von Schwatzkatz.

fullsizeoutput_3dc7.jpeg

Wundervoll zum Verschenken zu Weihnachten, in der Adventszeit, zum Geburtstag, einfach mal so… – eigentlich hat man fast alle Zutaten ohnehin da.

Ich hoffe, es kommt gut an. Leider kann ich ja den Duft nicht mitbloggen…ihr wärd sofort überzeugt 😀

Liebe Grüße und viel Spaß beim Genießen!!!

Schaut heute doch mal auf dem Blog Trashtortendesign von Aline vorbei … heute ist mein Gastbeitrag online – und ein Besuch auf ihrem Blog lohnt sich eh immer!

 

Meli ❤