Minialbum aus Papiertüten mit Anleitung

Wer auf meinem Blog schon etwas gestöbert hat, kennt auch meine Lieblingsstadt…DRESDEN!!!! Es war Liebe auf den ersten Blick und jeder weitere hat diese nur vertieft. Also mussten unsere Sommerfotos auch endlich entsprechend verarbeitet werden….

DSC08454

Das Cover besteht aus einem Mix aus Pappe zur Verstärkung, diversen Designerpapierresten vom Album und einer PL-Karte – das ganze dann zu einem vernäht.

DSC08453

Von der Seite kann man sich das Album schon besser vorstellen.

DSC08455

Traditionell fahren wir jedes Jahr nach Dresden – wir sind alle dem Zauber dieser Stadt verfallen!

DSC08458.jpg

Die Frauenkirche ist auch jedes Jahr ein MUSS! In jeder Tüte steckt auch noch eine Seite mit Foto. Die Tabs habe ich mit der SU-Kreisstanze selbstgemacht.

DSC08460

Meine Kinder und ich haben für meine Mama, Opa und Oma eine Kerze angezündet. Leider haben sie alle drei nicht kennenlernen dürfen.

Es ist immer wieder ein Moment zum Innehalten. Und irgendwie tut es gut, die vielen anderen Kerzen dabei zu betrachten. Es gibt auch viele andere Menschen, die an einen wichtigen Menschen denken, ihn vermissen……an einem solchen Ort teilt man sein Gefühl mit diesen Menschen.

DSC08461

Auch der Zwinger ist ein MUSS! So wunderschön. Es ist eines der bekanntesten Barockbauwerke Deutschlands!

DSC08462

DSC08464

DSC08466

DSC08467

DSC08469

Der Fürstenzug – 25.000 (!!!) Meißener Fliesen!!! Ein Wahnsinns Kunstwerk. Den Wert habe ich leider vergessen…der Kutschfahrer hat uns auf unserer kleinen Tour durch die Gassen so viel erzählt.

DSC08470

Und irgendwann bricht leider auch der letzte Tag an……

DSC08471

In unserem Lieblingsrestaurant Maredo direkt an der Frauenkirche haben wir noch lecker geschlemmt, bevor es wieder heimwärts ging.

DSC08473

DSC08474

Nun zur Anleitung (angelehnt an den WS von Barbara):

Ihr braucht dazu:
x Papiertüten (je nach Wunschgröße des Albums), verschiedene Designerpapiere und passende Embellishments und was ihr sonst gerne mögt.

DSC08496

Die Tüten falzt ihr mit einem guten Falzbein wie auf dem Bild und schneidet den überlappenden Teil der Öffnung ab, um diesen ebenfalls in der Mitte zu falzen. Er dient als Verbindungsstück für die großen Tütenseiten, damit der Rücken des Albums einheitlich aussieht.

DSC08497

DSC08498

Jeweils 2 Papiertütenböden klebt ihr mit doppelseitig klebendem Klebeband jeweils aneinander, ebenso die Vyerbinderteile mit den großen Tütenseiten.

DSC08499

DSC08500

DSC08501

DSC08502

DSC08503

Nun könnt ihr anfangen, je nach Wunsch und Geschmack zu erweitern oder zu verzieren.

Ich hoffe, ich konnte euch helfen und freue mich über jeden lieben Kommentar, sofern euch mein Beitrag gefallen hat. Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Liebe Grüße,

Meli

8 Gedanken zu “Minialbum aus Papiertüten mit Anleitung

    • Vielen Dank, Barbara – das füge ich natürlich noch dazu – wobei ich gestehen muss, dass ich vergesslicher Mensch erst sehr unsicher war. Die Tüten sind ohne Boden und haben eine andere Größe – daher auch nochmal anders…und da ich ja noch kein Albenprofi bin – und es gar nicht mag, wenn die schönen Materialien im Müll landen, habe ich erstmal getüftelt.
      Liebe Grüße,
      Meli

      Gefällt mir

  1. Tütenalben sind einfach der Klassiker in der Scrapperszene – wie viele davon schon von diversen Tischen gehüpft sind (auch von meinem) – würde ich gerne wissen! und deine Umsetzung ist allein schon durch die Farbigkeit und Andersartigkeit der Tüten ein völlig anderes Modell – als die braunen Dinger 🙂 Auch wie du es weiter verarbeitet hast – einfach toll! ich finde es super daran, dass man von den Seiten einfach immer erweitern kann – und sich beim Einkleben der Fotos noch entscheiden kann – wie viele Seiten es werden sollen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s